trauern


trauern
trauern Vsw std. (9. Jh.), mhd. trūren, ahd. trūrēn Stammwort. Mit anderer Vokalisierung ae. drēorig "trübsinnig". Da ahd. trūrēn auch "die Augen niederschlagen" bedeutet, liegt der Bedeutung "trauern" wohl die Bezeichnung einer Trauergebärde (den Kopf senken o.ä.) zugrunde. Der Anschluß an g. * dreus-a- Vst. "fallen" (gt. driusan usw.) ist aber schon wegen des Vokalismus nicht ratsam.
Pretzel, U. VIDS 1 (1954), 112f. westgermanisch gw.

Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Trauern — Trauern, verb. regul. neutr. mit dem Hülfsworte haben. 1. Traurig seyn, Traurigkeit oder Gram empfinden, und durch äußere Merkmahle an den Tag legen, mit den Vorwörtern um und über. Niemand wird um deinen Schaden trauern, Nahum. 3, 19. Über einen …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • trauern — trauern: Das Verb mhd. trūren, ahd. trūrēn (niederl. treuren ist aus dem Dt. entlehnt) ist wahrscheinlich verwandt mit got. driusan »fallen«, aengl. dreosan »‹nieder›fallen« und aengl. drūsian »sinken; matt, kraftlos werden«. Seine… …   Das Herkunftswörterbuch

  • trauern — V. (Mittelstufe) über den Verlust von jmdn. oder etw. sehr traurig sein, großen seelischen Schmerz empfinden Synonym: betrauern Beispiel: Sie trauerte lange um ihren Mann …   Extremes Deutsch

  • Trauern — 1. Allzeit trawren kan nicht dauren. – Henisch, 665, 20. 2. Auf Trauern folgt wieder Freude. Mhd.: Nach grôzem trûren kumt oft heil. (Renner.) – Grôz trûrn sol niemen schenden; wan hât sis iemen noch erwert bî sîner freude ez nâhl vert. (W.… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Trauern — Trauer... * * * trau|ern [ trau̮ɐn] <itr.; hat: seelischen Schmerz (über etwas) empfinden: er trauert um seine Mutter, über den Verlust, über den Tod seiner Frau. Syn.: sich ↑ grämen, traurig sein. Zus.: betrauern, mittrauern, nachtrauern. * * …   Universal-Lexikon

  • trauern — klagen; bejammern; betrauern * * * trau|ern [ trau̮ɐn] <itr.; hat: seelischen Schmerz (über etwas) empfinden: er trauert um seine Mutter, über den Verlust, über den Tod seiner Frau. Syn.: sich ↑ grämen, traurig sein. Zus.: betrauern,… …   Universal-Lexikon

  • trauern — betrauern, betrübt sein, beweinen, jammern, klagen, Schmerz empfinden, untröstlich sein; (geh.): Leid tragen, wehklagen; (oft abwertend): bejammern, lamentieren; (geh. veraltend): sich bekümmern, sich betrüben. * * *… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • trauern — trau·ern; trauerte, hat getrauert; [Vi] (um jemanden / über etwas (Akk)) trauern tiefen seelischen Schmerz empfinden, z.B. weil ein geliebter Mensch gestorben ist: Er trauerte um seine verstorbene Frau …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • trauern — truure …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • trauern — trau|ern ; ich trau[e]re …   Die deutsche Rechtschreibung


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.